Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

  1. Das Seminar ist kein Ersatz für eine Therapie. Die Teilnahme erfolgt in eigener Verantwortung. Körperliche oder psychische Erkrankungen müssen der Seminarleiterin mitgeteilt werden.
  2. Die Anmeldung kann mündlich, telefonisch oder per E-Mail erfolgen. Die Anmeldung sollte spätestens ein bis zwei Wochen vor dem Seminar erfolgen, damit wir noch einen Termin für das Vorgespräch finden.
  3. Für eine Aufstellung ist beim Vorgespräch eine Anzahlung von mindestens 110 € zu bezahlen. Der Restbetrag kann am Aufstellungstag bezahlt werden.
  4. Stellvertreter bezahlen die Gebühr am Seminartag.
  5. Der Anspruch auf ein Nachgespräch entfällt ein halbes Jahr nach der Aufstellung.
  6. Wenn es Ihnen im Moment nicht möglich ist, die gesamten Seminarkosten sofort zu bezahlen, ist in Einzelfällen eine Ratenzahlung mit Angabe der genauen Zahlungstermine und Ihrer schriftlichen Bestätigung derer möglich.
  7. Für alle Beteiligten besteht absolute Schweigepflicht über alle persönlichen Informationen der Aufstellungen.
  8. Innerhalb der Aufstellungsarbeit arbeiten wir auf der „Du-Ebene“. Danach ist es Ihnen freigestellt, beim „Du“ zu bleiben oder wieder auf die Höflichkeitsform „Sie“ zurück kehren.