Familienstellen

Aufstellungsarbeit Aufstellungsarbeit Familienaufstellen  
Familienstellen Bild Karin Brack Familienstellen
  Bild Systemische Beraterin Karin Brack Bild Karin Brack
Familienarbeit


 

Familienstellen


Familienstellen

Familienstellen
Familienstellen


Ablauf einer
   
Familienarbeit
Familienaufstellung

 
Das Problem an der Wurzel heilen

Das Problem an der Wurzel heilen

Auf dieser Seite möchte ich Ihnen gerne beschreiben, wie bei mir eine Familienaufstellung abläuft.


 
Das Problem an der Wurzel heilen

Vorgespräch

Ein bis vier Wochen vor dem Aufstellungstermin treffen wir uns, um in aller Ruhe über Ihren genauen Aufstellungswunsch zu sprechen. Wenn ein persönliches Kommen nicht möglich ist, sprechen wir miteinander am Telefon.

Im Gespräch erzählen Sie mir Ihr Anliegen. Ich schreibe Ihre Informationen stichpunktartig auf, da diese Infos wichtige Hinweise für die Aufstellung sein können. Mit Ihrer Hilfe zeichne ich das Genogramm der Herkunftsfamilie und Gegenwartsfamilie auf. Dabei entsteht ein besseres Verständnis über Ihre Situation und es zeigen sich wichtige Details für die Aufstellungsarbeit.

Das Gespräch endet mit dem genauen Aufstellungsthema und mit der klaren Zielformulierung der Aufstellung.


   

Aufstellungstag

Jeder Teilnehmer bringt eine Kleinigkeit zum Essen mit. Von diesem Buffet genießen wir zwischen den einzelnen Aufstellungen.

Wir beginnen mit einer ruhigen Musik, um ganz ankommen zu können. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde beginnen die Aufstellungen.

Die Personen, die an diesem Tag aufstellen, entscheiden untereinander, wer anfangen möchte. Da ich mit dem Klienten im Vorgespräch alles besprochen habe, bekommen die Teilnehmer nur die notwendigsten Informationen. Das ist mir für die Arbeit sehr wichtig. So werden die Stellvertreter durch Gehörtes nicht beeinflusst. Der Aufsteller kann das Sichtbarwerden von tieferen Problematiken besser annehmen, weil die Stellvertreter es nicht wissen konnten und trotzdem benennen.

Eine Aufstellung dauert im Durchschnitt eine gute Stunde. Am Ende einer Aufstellung ist es mir wichtig, dass alle Beteiligten den Platz an dem sie stehen gut finden. Es kann sein, dass einzelne Personen ihren optimalen Platz noch nicht einnehmen können. Sie sind vielleicht noch zu verletzt. Sie brauchen noch Zeit und diese bekommen sie. Dieser neue Platz ist momentan genau richtig für sie.

Nach der Aufstellung schließen wir mit einem „Entlassritual“ ab, damit alle Teilnehmer wieder bei sich selbst ankommen können.

Eine Pause von ca. 20-30min. dient der guten Erholung und dem gemeinsamen Austausch.
   
   

Nachgespräch

Wenn Sie möchten, können Sie ein Nachgespräch von einer Stunde in Anspruch nehmen. In ca. 4-8 Wochen rufen Sie bei mir an und lassen sich einen Termin für ein Nachgespräch geben. Oder Sie informieren mich am Telefon, wie es Ihnen in der Zwischenzeit ergangen ist, was sich getan hat. Dieses Gespräch kann Ihnen helfen, die Aufstellung und die Reaktionen noch klarer wahrzunehmen.

Gerne können Sie sich vorher melden, sollte es Ihnen aus irgendeinem Grund nicht gut gehen.

   



Teilnehmer als Stellvertreter machen die Erfahrung, dass sie in Aufstellungen viel für sich mitnehmen. Deshalb ist es empfehlenswert, sich dafür immer mal wieder Zeit zu nehmen.

Den Flyer systemische Aufstellungen / Familienstellen können Sie hier ansehen. Die aktuellen Termine finden Sie unter dem Button "Termine".

Ich biete Ihnen auch lösungs- und ressourcenorientierte Beratung an. Diese Gespräche helfen Ihnen, in aktuellen Konfliktsituationen neue Handlungsmuster zu entwickeln und dadurch neue Lösungswege zu finden. (Preis/Std. 40 Euro).
   



Familienstellen
Familienstellen
Familienstellen


Familienstellen
   
 
Das Problem an der Wurzel heilen

Das Problem an der Wurzel heilen
systemische Arbeit